Englisch für Flugpersonal

ICAO Sprachtests

IH Cape Town ist ein offizielles ELP Testcenter der Südafrikanischen Luftfahrtbehörde. Alle durchgeführten Tests werden für die internationale Lizensierung anerkannt.

Die ICAO (Internationale Zivilluftfahrtorganisation), eine Abteilung innerhalb der Vereinten Nationen, überprüft regelmäßig die Voraussetzungen der Sprachkenntnisse.

Die ICAO schreibt vor, dass alle Piloten auf internationalen Flügen, sowie alle Fluglotsen, die mit ausländischen Piloten kommunizieren, in der Lage sein müssen, auf Englisch zu kommunizieren. Hierzu zählen sowohl Fachbegriffe der ICAO als auch die Anwendung von Standard Englisch. Ein offizieller Englischsprachtest ist vorgeschrieben.


Die ICAO hat 6 Stufen der Sprachfertigkeit festgesetzt:

  • ICAO Level 6: Expert
  • ICAO Level 5: Extended
  • ICAO Level 4: Operational
  • ICAO Level 3: Pre-Operational
  • ICAO Level 2: Elementary
  • ICAO Level 1: Pre-Elementary

Die Mindestanforderung für die Lizenzierung von Piloten bzw. Fluglotsen ist Level 4. Um das ICAO Level 4 oder ein höheres Level zu erreichen, muss in allen der folgenden sechs Kompetenzbereiche Level 4 erreicht werden.

  • Aussprache
  • Grammatik
  • Wortschatz
  • Flüssigkeit
  • Verständnis
  • Interaktion

Die lokalen Luftfahrtbehörden legen fest, wie lange die Testergebnisse gültig sind. Die ICAO empfiehlt eine Wiederholung der Sprachlevel-Tests nach:

  • 3 Jahren (ab Testtag) bei Erreichen von Level 4
  • 6 Jahren (ab Testtag) bei Erreichen von Level 5
  • Bei Erreichen von Level 6 ist eine Wiederholung des Tests nicht notwendig

Dieser Kurs wurde nach den neuen Sprachvorgaben der ICAO gestaltet, nach denen mindestens Level 4 auf der Sprachfertigkeitsskala erreicht werden muss.

“English for Aviation” deckt eine Reihe von Themenfeldern aus dem Bereich Luftverkehr und Luftfahrtindustrie ab. Der Kurs ist in der Abfolge eines Flugs aufgebaut: Begonnen wird mit einer einführenden Einheit, gefolgt von einer Vorflugkontrolle (“pre-flight”). Es folgen eine Rollverkehrskontrolle (“Ground Movement Control”), der Abflug, sowie “en route events”, der Anflug und die Kontaktaufnahme. Abgeschlossen wird mit der Landung sowie abschließenden Flugbewegungen.

Nicht nur für Piloten und Fluglotsen ist dieser Kurs hilfreich. Auch Bedienstete des Bodenpersonals, der Rettungsdienste sowie Beschäftigte in der Verwaltung können von diesem speziell auf die Luftfahrt angepassten Kurs profitieren und ihre Englischkenntnisse verbessern.


Der Kurs “English for Aviation” umfasst folgende Einheiten:

  • Runway incursion
  • Lost
  • Technik
  • Tiere
  • Erdanziehungskraft
  • Gesundheit
  • Feuer
  • Wetterkunde
  • Landungen
  • Treibstoff
  • Druck
  • Sicherheit

Kursdauer: 4 Wochen

Notwendiges Sprachlevel: Intermediate – Advanced

Stundenzahl: 20 Stunden Gruppenunterricht pro Woche + 10 Stunden Kleingruppenunterricht pro Woche

Privatstunden: Auf Nachfrage ist es ebenfalls möglich, den Inhalt des “English for Aviation” Kurses auf 40-60 Privatstunden aufzuteilen

Am Ende des Kurses erhalten alle Schüler ein Zertifikat sowie eine schriftliche Bewertung ihrer Lernentwicklung.

“English for Aviation” Kurse können ebenfalls mit “Standard General English” und/oder “Business English” Kursen kombiniert werden.


Weitere Inhalte, die vertieft werden können:

  • Telefonieren
  • Verhandlungsfähigkeiten
  • Interviewtechniken
  • Konferenzen
  • Präsentieren
  • Lesen und diskutieren (business)
  • Schreiben (business): Akten, Briefe, Berichte
  • Interkulturelle Hinweise
  • Handels- und soziale Bräuche
  • Rollenspiele und Simulationen von Geschäftssituationen
  • Englischkurse für Führungskräfte, angepasst an besondere Bedürfnisse, werden in Kleingruppen oder als Privatunterricht angeboten

Mindestalter: 18 Jahre

Dauer: 2-4 Wochen

Notwendiges Sprachlevel: Intermediate to Advanced

Wochenstunden: 20 – 30 Stunden pro Woche

Stundenlänge: 50 Minuten

Stundenplan: Monday – Friday from 13:30 – 17:00

Klassengröß: Maximale Klassengröße: 12 / Mindestgröße: 2


Kurszeiten:

Vormittagskurs:09.00 – 12.40 Uhr

Kaffeepause:10.40 – 11.00 Uhr

Mittagspause:12.40 – 13.30 Uhr

“English for Aviation”:13.30 – 16.00 Uhr

Tutorium:16.00 – 17.00 Uhr

Vormittags findet der “General Standard English” Kurs statt. Diese Stunden sind gleichmäßig verteilt und darauf ausgelegt, den Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre Sprachfertigkeiten (Grammatik, Vokabular, Aussprache), die für die authentische Kommunikation notwendig sind, anzuwenden und zu verbessern. Außerdem werden die Lese-, Schreib- und Sprechfertigkeiten sowie das Hörverstehen verbessert.

Der Nachmittagskurs setzt den Schwerpunkt auf Englisch in der Luftfahrt. Diese Stunden sind speziell darauf angepasst, Nicht-Muttersprachler darauf vorzubereiten, das von der ICAO geforderte Mindestlevel 4 zu erreichen, um dem ICAO Standard zu entsprechen.

Das Tutorium beinhaltet das Selbststudium von Vokabeln und Formulierungen. Eine Lehrkraft steht für Fragen und Unterstützung zur Verfügung. Hausaufgaben beinhalten schriftliche Aufgaben sowie eine Reflexion des Lernerfolgs des Tages, neuer Vokabeln und Grammatik.

*Zusätzliche Ausflüge (freiwillig): Helikopter Touren, Huey Combat Flying Experience, Air Force Museum Besuche, Paragliding, Skydiving, Military Jet Flüge, Heißluftballon-Fahrten, Flughafenbesichtigungen und viele weitere.